Kaikoura

Kaikoura, Neuseeland

Der Fischerort liegt sehr schön zwischen den Bergketten Kaikoura Range und Seaward Kaikoura Range und hat Begegnungen mit Walen, Delfinen und Robben sowie historische Einblicke zu bieten.

 

Aktivitäten

Walbeobachtung: Der Meeresboden vor der Küste fällt steil in den Kaikoura-Canyon ab, wo warme subtropische und kalte subarktische Strömungen aufeinander treffen und ein nährstoffreiches Gemisch bilden. Das lockt viele verschiedene Meerestiere an, so dass die Chancen hier sehr groß ist, Wale beobachten zu können. Besucher haben dazu drei Möglichkeiten, die alle beeindruckend sind: Walbeobachtung per Boot, Hubschrauber oder Flugzeug. www.whalewatch.co.nz, www.worldofwhales.co.nz, www.whales.co.nz

Schwimmen mit Delfinen: Die zweite große Attraktion ist das Schwimmen mit Schwarzdelfinen, die sich in großen Gruppen vor der Küste Kaikouras aufhalten. Das Mindestalter hierfür liegt bei 8 Jahren. 5 Jahre alt müssen Kinder mindestens sein, um die Delfine nur vom Boot aus zu betrachten. www.dolphinencounter.co.nz

Kaikoura Marine Centre & Aquarium: Im neuen Aquarium kann man Seepferdchen, Oktopusse, Haie, Seeanemonen und viele andere lokale Unterwassertiere sehen. www.marineaquarium.co.nz

Kaikoura District Museum & Archives: Viele interessante Exponate geben Einblick in Geschichte und Geologie der Region. 14 Ludstone Road, Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-16.30 h, Sa + So 14-16 h

Fyffe House: Das sehr schön auf der Peninsula gelegene Walfänger-Cottage ist das älteste Gebäude der Stadt und ruht auf einem alten Walknochenfundament. Bei einem Gang durch das Haus bekommt man einen guten Eindruck vom früheren Leben der Fischerfamilien. 62 Avoca Street, Öffnungszeiten: Oktober bis April tgl. 10-17.30 h, Mai bis September tgl. 10-16 h

Peninsula Walkway: Der Wanderweg entlang der Südspitze der Halbinsel beginnt an einem Parkplatz, an dessen Felsen gerne Pelzrobben liegen, teilt sich in Clifftop Walk und Shoreline Walk und bietet Ausblicke auf Robben-, Möwenkolonien und Klippenformationen.

Skifahren: Im Winter lohnt sich der Besuch des 60 km entfernten Skigebietes Mount Lyford, das für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet ist. www.mtlyford.co.nz

 


 

Essen

Hislops Café: Auf der Terrasse des hübschen Restaurants kann man den Tag entspannt und mit guten Bio-Vollwert-Gerichten ausklingen lassen. www.hislops-wholefoods.co.nz

 

 

Übernachten

Unterkünfte aller Art gibt es unter www.kaikoura.co.nz/main/accommodation





 

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.